Virtual Reality vom Sofa aus erleben

Im Virtual Reality (VR)-Modus ist eine Beteiligung am Planungsprozess bequem vom Sofa aus jederzeit möglich.

Planungsszenarien von zu Hause aus bewerten

Mit dem VR-Modus ist es möglich, sich von überall durch einen geplanten Entwurf zu bewegen. Die Simulation von GLARA legt auch dabei den Fokus auf die Visualisierung des Wohlbefindens für den Menschen.

Die wesentlichen Faktoren für die Wahrnehmung des Umgebungsklimas - gefühlte Temperatur, Oberflächentemperatur und Luftgeschwindigkeit - werden auch im VR-Modus besonders erlebbar.

Bewegen im virtuellen Raum

Im VR-Modus der GLARA-Visualisierung werden die Nutzer*innen beim ersten Einsteigen mit einem kurzen Tutorial zu allen Funktionen angeleitet. Die Bewegung im Raum ist mit  einem virtuellen Joystick oder durch einen direkten Sprung an Kreuzungspunkte möglich. Über Schaltflächen am oberen Bildrand kann zwischen den Ansichten zur Visualisierung des Mikroklimas gewechselt werden. Ein allgemeines Info-Feld führt zu Wissenswertem über das spezifische Mikroklima der Bernardgasse und über die Ermittlung der dargestellten Werte. Einzelne besonders relevante Infos zum Entwurf werden direkt in der Visualisierung als Infoboxen eingeblendet.

Mit dem Einstellungsfeld am rechten Bildrand können die User*innen zwischen Tageszeiten und Planung vs. Ist-Stand ganz unkompliziert umschalten.
Für die Nutzer*innen gibt es außerdem noch zwei Feedbackmöglichkeiten über die App: Der Umfrage-Button führt direkt zum digitalen Fragebogen und die Kamera ist ein Snapshot-Tool zur Bewertung von konkreten Straßenpunkten. Damit kann der aktuelle Bildausschnitt festgehalten werden und im Ampelsystem bewertet werden. Je nach Beteiligungsphase kann dann noch zusätzlich eine Kommentarfunktion angeboten werden.

Gefühlte Temperatur

Auch im VR-Modus können sich die User*innen durch die heißen oder kühlen Bubbles der gefühlten Temperatur in der Gasse durchbewegen.

Oberflächentemperatur

In der VR-Version kann der Eindruck der zukünftigen Situation besonders gut erlebt werden. Hier stören keine Elemente, die im Planungsszenario z. B. wegfallen sollen den Blick in die begrünte Vision.